Rucola-Kräuter-Pasta

von | Jan 22, 2024 | 0 Kommentare

Maria Die Stimme

Ofenkartoffel mit buntem Gemüse und Sojadip

Bunte Vielfalt auf dem Teller. Ein reichhaltiges Essen für alle Sinne. Nahrungsmittelunverträglichkeiten ein Schnippchen schlagen.

Tomaten-Jalapenos-Ragout

Die süß-sauren Tomaten verkörpern für mich den Sommer meiner Kindheit. Bei uns gab es immer selbst angebaute Tomaten im Überfluss. Der ganze Garten roch nach dem unvergleichlichen Aroma der Tomatenstaude.

Apfel-Sellerie Suppe mit geröstetem Fenchel

Diese Suppe enthält alle ayurvedischen Geschmacksrichtungen: süß, sauer, salzig, scharf, bitter, herb. Weißt du welches der Zutaten welchem Geschmack zuzuordnen ist? Probier es aus und genieße diese harmonische Suppe.

Gebackener Kürbis mit Dattel-Feigensoße

Die Süße des Lebens genießen. Stimme Dich ein mit diesem Kürbisgericht auf das Ende des Jahres. Genieße die Ruhe, gehe in den Rückzug und die Innenschau. Verbinde Dich mit Mutter Erde. Dieses Essen nährt Deine unteren 3 Flammen und schenkt Geborgenheit.

Chapati

Chapati sind eine ideale Beilage zu einem ayurvedischen Menü oder abends zur VATA-Reduzierung zu einer wärmenden Suppe.

Zitronengrassuppe mit Garnelen

Fernweh? Diese Suppe holt Dir die Wärme, Düfte und Geschmäcker Thailands auf den Tisch. Sie vereint auch die ayurvedischen Grundsätze der 6 Geschmäcker, wärmt Seele und Körper.

Maria Die Stimme

Hier findest Du eine Übersicht aller Rezepte

Küchenklang

Finde weitere Informationen rund um Ayurveda, Pflanzenwissen und Heilküche in der Rubrik „Küchenklang“.

Wenn es mal schnell gehen soll, bietet sich dieses einfache aber sehr schmackhafte Rezept an. Sollten im eigenen Garten Rucola und Kräuter wachsen - her damit!

Bei dieser Mahlzeit vereinen wir die italienische Küche mit Ayurveda. Alle Geschmacksrichtungen sind vereint! Dieses Essen ist ein klassisches Tridosha-Essen. Alle Doshas sind in der Balance, es sättigt und gibt wertvolle Vitamine und Mineralstoffe. Viel Spaß beim Nachkochen!

Wie ist dieses Rezept entstanden?

Gerade als Berufstätige ist es oft nicht einfach, sich um eine gute Ernährung zu kümmern. Aus diesem Grund versuche ich immer wieder, Gerichte zu kreieren, die schnell gehen und trotzdem wohltuend für Körper, Seele und Geist sind.

Was bedeutet Tridosha?

Eine wichtige Lehre im Ayurvea sind die Doshas. Sie entstammen den 5 Elementen und können als drei übergeordnete energetische Prinzipien begriffen werden. Diese Kräfte steuern unsere physiologischen Prozesse. Ein gutes Zusammenspiel der drei Kräfte bewirkt einen ausgeglichenen Zustand. Tridosha bedeutet somit, dass alle Doshas befriedigt und ausgeglichen sind. Mehr Informationen zu den Doshas findest Du hier.

Hinweis zum Rezept
Um einen Ausgleich für die eher bitteren Kräuter zu schaffen verwende ich gerne süßere Gewürze wie z. B. Anis. Anis passt auch sehr gut zu Schafskäse. Da dieses Gewürz nicht jedermanns Sache ist, kannst Du natürlich Gewürzsamen Deiner Wahl nehmen. Gut passen auch Fenchel-, Koriander- oder schwarze Senfsamen.

Personen

2

Zeit

30 min

Küche

Italienisch

Gang

Hauptspeise

Zutaten

250 g Tagliatelle
1 Bio Zitrone
2 Bund Rucola
1 Zweig Rosmarin
3 Zweige Thymian
2 Bund gemischte Küchenkräuter (Petersilie, Oregano, Majoran, Bohnenkraut...)
1 TL Anissamen
1 EL Feta-Schafskäse
2 EL Sesamöl
Black Salt und Steinsalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitungsschritte

Schritt 1

Rucola und Kräuter waschen, alles gut trocken tupfen.

Schritt 2

Schale der Zitrone vorsichtig abschneiden, ohne weiße Haut, die das ganze ansonsten zu bitter macht. Den Feta-Käse in Würfel schneiden.

Schritt 3

1 l Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Tagliatelle darin nach Anleitung kochen.

Schritt 4

Sesamöl in einer Pfanne erhitzen, Anissamen hinzugeben, kurz anrösten bis sie duften, Ahornsirup einrühen und sofort die Zitronenschale dazugeben. Temperatur verringern, die Kräuter hineingeben und sanft anbraten.

Schritt 5

Wenn die Kräuter duften, den Schafskäse darunterheben bis er leicht schmilzt.

Schritt 6

Den Herd ausschalten und ca. 2 Minuten abkühlen lassen.

Schritt 7

Den Rucola unter die Mischung heben, mit Blacksalt und Steinsalz abschmecken.

Schritt 8

Tagliatelle in einen tiefen Teller geben, Rucola-Kräuter-Creme darübergeben und mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen.

Ofenkartoffel mit buntem Gemüse und Sojadip

Bunte Vielfalt auf dem Teller. Ein reichhaltiges Essen für alle Sinne. Nahrungsmittelunverträglichkeiten ein Schnippchen schlagen.

Tomaten-Jalapenos-Ragout

Die süß-sauren Tomaten verkörpern für mich den Sommer meiner Kindheit. Bei uns gab es immer selbst angebaute Tomaten im Überfluss. Der ganze Garten roch nach dem unvergleichlichen Aroma der Tomatenstaude.

Apfel-Sellerie Suppe mit geröstetem Fenchel

Diese Suppe enthält alle ayurvedischen Geschmacksrichtungen: süß, sauer, salzig, scharf, bitter, herb. Weißt du welches der Zutaten welchem Geschmack zuzuordnen ist? Probier es aus und genieße diese harmonische Suppe.

Gebackener Kürbis mit Dattel-Feigensoße

Die Süße des Lebens genießen. Stimme Dich ein mit diesem Kürbisgericht auf das Ende des Jahres. Genieße die Ruhe, gehe in den Rückzug und die Innenschau. Verbinde Dich mit Mutter Erde. Dieses Essen nährt Deine unteren 3 Flammen und schenkt Geborgenheit.

Chapati

Chapati sind eine ideale Beilage zu einem ayurvedischen Menü oder abends zur VATA-Reduzierung zu einer wärmenden Suppe.

Zitronengrassuppe mit Garnelen

Fernweh? Diese Suppe holt Dir die Wärme, Düfte und Geschmäcker Thailands auf den Tisch. Sie vereint auch die ayurvedischen Grundsätze der 6 Geschmäcker, wärmt Seele und Körper.

Hier findest Du eine Übersicht aller Artikel

Schamanenklang

Alles rund um Schamanentum, Altes Wissen und meine Werkzeuge als Schamanin findest Du in der Rubrik „Schamanenklang“.

Kontakt

13 + 12 =

Datenschutz

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Widerruf per E-mail an maria.aunkofer@maria-die-stimme.com

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert