Mut zur Wahrheit und Freiheit

von | Jan 13, 2024 | 0 Kommentare

Maria Die Stimme
Maria Die Stimme

Hier findest Du eine Übersicht aller Artikel

Schamanenklang

Alles rund um Schamanentum, Altes Wissen und meine Werkzeuge als Schamanin findest Du in der Rubrik „Schamanenklang“.

Musikalische Meditationsreise ins Drachenland von König Artus

Eine meditative Reise zu magischen Orten, getragen von Gesang und Harfe.

Die CD „Liebe von und für Mutter Erde“ ist da

Rückverbindung zu Mutter Erde, zur Natur und zu Allem was ist.

Nahrungmsittelunverträglichkeiten und Lösungen

Meine persönliche Erfahrung mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten und welche Lösungen es dafür gibt.

Gedanken zur Weiblichkeit und Männlichkeit

Was genau ist Weiblichkeit und Männlichkeit? Meine Gedanken findest Du in diesem Blogbeitrag.

Depressionen vorbeugen im Herbst

Die Winde des Wandels blasen im Herbst besonders kräftig. ihr findet hier u. a. eine Übung zur Erdung.

Diagnose Angst und der Selbstversuch

Sei bereit für Wunder! Wenn Du die Verantwortung über Deinen Körper übernimmst, Deine Selbstheilungskräfte stärkst und vor allem Vertrauen in Dich und Alles Was Ist hast, ist alles möglich!

Meine Gedanken zum Erkennen und Entdecken

Wir befinden uns in einem Zeitenwandel. Vieles wird sichtbar. Vieles wird entdeckt und enthüllt!

Was bedeutet Freiheit für Dich, für uns, für die Welt?

Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, alle anerzogenen und auferlegten Masken fallen zu lassen!

Wie schenkt uns die Natur Energie?

Jede Pflanze nährt mit ihren Eigenschaften, Qualitäten und Farben eines unserer Energiezentren. Hier findet ihr eine kleine Auswahl von Pflanzen, die euren Lichtkörper stärken.

Visionssuche

Ein etwas anderer Weg zur inneren Erkentnis. Visionssuche bedeutet für mich ein Blick ins innere durch Klärung des Geistes.

Die Wahrheit zu erkennen, kann oftmals sehr schmerzhaft sein, doch macht es ungemein frei.

Ich bin in einer niederbayerischen katholischen Familie aufgewachsen und habe eine Klosterschule besucht. Aufgrund meiner musikalischen Begabung habe ich den Großteil meiner Kindheit und Jugend in der Kirche verbracht. „Glauben“ war zentral in meinem Leben. Verschiedene nicht schöne Vorkommnisse im jungen Erwachsenenalter in der Kirchengemeinde zeigten mir erstmals, wie schmerzhaft Erkenntnis und Wahrheit sein können.

Auf der Suche

So habe ich mich auf die Suche nach der Wahrheit gemacht. Ich habe Bücher gewälzt, Seminare belegt, tränenreiche Erfahrungen gemacht, gezweifelt, etc…

Je mehr ich gelesen habe, Menschen kennen gelernt und Seminare belegt habe, desto verwirrter wurde ich: Wer hat denn jetzt recht? Was ist denn die Wahrheit?
Und so begann meine Reise zu mir selbst!

Eintauchen in die Spiritualität

Auslöser dafür, mich der spirituellen Welt zu öffnen, war u. a. meine immer wiederkehrenden Ängste, nicht Gesundheit und nicht Freiheit.

Wie sehr habe ich mich danach gesehnt, endlich frei zu sein! Frei von dem belastenden Job. Frei von Zwängen und „muss“. Also – Job kündigen. Hurra – ich bin frei! Ich bestimme meine Arbeitszeiten und was ich mache. Hurra – ich bin frei! ODER? Äußerlich war ich doch jetzt frei. Niemand, der mir sagt, was ich zu tun habe. ICH BIN DOCH FREI! Warum fühlt sich das dann überhaupt gar nicht so an?

Die erste Botschaft, nachdem ich mich zaghaft der geistigen Welt geöffnet hatte, war: „Sei du selbst“! Hä??? Aber ich bin doch ich selbst. Ich sehe mich doch im Spiegel. Ich bin doch da! Na wenn die geistige Welt mir so komische Botschaften schickt ist es wohl doch nicht das Richtige für mich. Ich möchte klare Aussagen haben, was ich jetzt tun soll! Ich möchte „gerettet“ werden. Schließlich heißt es ja in dem berühmten Weihnachtslied „Christ der Retter ist da!“
Und ganz am Boden – in der Dunkelheit der Dunkelheit erkannte ich: NUR ICH KANN MICH SELBER RETTEN!

Alte Weisheitslehren

Ich begab mich auf die Spuren der alten Schamanen, durchforstete die vedischen Schriften, lernte die antroposophische Philosophie und hermetischen Gesetze kennen und vertiefte mein Wissen mit einer psychologischen Ausbildung. Je tiefer ich reiste, desto mehr erkannte ich, dass ich tatsächlich nicht „Ich selbst“ war. Ich lernte die Wahrheit über mich selbst kennen! Ich lernte den tiefen Schmerz, die Sehnsucht kennen!

Die Zwiebel schälen

Ich sage immer zu meinen Klienten: Die Reise zu Dir selbst ist wie das Schälen einer Zwiebel. Wir alle tragen Themen von unserem Leben, von früheren Leben und unserer Ahnen in uns. Wenn ich den Mut zur Wahrheit aufbringe, dann beginne ich, die Zwiebel zu schälen. Schicht, für Schicht, bis ich zu meiner inneren Weisheit dringe. Das Schälen kann sehr schmerzhaft sein. Ich kann mit dem Messer abrutschen und mir in den Finger schneiden. Tränen fließen und hinterlassen Spuren in meinem Gesicht und Augen. Doch wenn die Zwiebel geschält und geschnitten ist, reinigt sie unseren Körper und bringt Geschmack in unser Leben.

Meine Zwiebel ist eine richtig große Metzgerzwiebel! Und je mehr ich schäle, je mehr die Tränen und das (Herz-) Blut fließen, desto näher komme ich der Weisheit, Wahrheit und Freiheit. Immer wieder bin ich auf eine verängstigte kleine Maria gestoßen. Und plötzlich ist mir ganz klar: DIE WAHRHEIT IST IN MIR UND DIESE WAHRHEIT MACHT FREI!

Ich hinterfrage! Alles und jeden! Auch Botschaften aus der geistigen Welt. Es geht um Eigenständigkeit, Selbstbestimmung, Selbstvertrauen und Autonomie. Ich bin frei in meinem Denken, Entscheidungen und meinem Willen. Ich nehme gerne Empfehlungen und Meinungen an, doch ich hinterfrage und lebe MEINE Wahrheit.

Selbsterkenntnis

Je mehr ich mich selbst kennenlerne (das ist noch lange nicht vorbei), je mehr ich in die Freiheit komme und je stärker die Verbindung zur geistigen Welt wird, desto klarer erkenne ich die Wahrheit. In der Vergangenheit habe ich Bücher nicht gelesen, wenn jemand (Autorität) gesagt hat, ich soll es nicht lesen, weil es nicht gut ist. Jetzt bilde ich mir meine eigene Meinung und mein innerer Wahrheitserkenner schlägt sofort aus! Bis jetzt hatte der Zeiger noch immer Recht.

Glaube

Oft werde ich gefragt, ob ich denn an Gott glaube! Das ist für mich nicht mit "ja" oder "nein" zu beantworten. Für mich geht es nicht um "Glaube" und an etwas "glauben". Ich fühle, erlebe und traue meiner Intuition.

Ein göttliches Erlebnis ist, dass ich ein Stück weit zu meiner inneren Weisheit, meinem Funken und meinem Licht gelangt bin!

Alles ist miteinander verbunden und jedem Lebewesen auf dieser Erde gebührt Wertschätzung und Respekt, denn alles ist "göttlich".

Ich erlebe… welch wichtige Informationen ich in der Kommunikation mit der geistigen Welt erhalte.
Ich erlebe… wenn ich in meinen Garten gehe, die Vögel mich begrüßen und sich für das Wasser und das Futter, das ich ihnen hinstelle bedanken.
Ich erlebe… dass mein Gemüse und Salat besser wachsen, wenn ich mit ihnen spreche und ich ihnen etwas vorsinge.
Ich erlebe… dass die göttliche Schöpferkraft in mir ist.
Ich erlebe… wenn ich um Informationen und Unterstützung bitte, dass ich sie sofort erhalte.
Ich erlebe… dass mir die Natur mit all seinen Wirkstoffen und Wesen vor 8 Jahren das Leben gerettet hat.
Ich erlebe… dass ich erst prüfe, hinterfrage und dann handle.
Ich erlebe... dass ich Themen bei mir nicht bekannten Menschen sehe, wahrnehme und ich richtig liege.

Ich habe aufgehört zu „glauben“ und angefangen zu denken, zu erleben, zu vertrauen und zu fühlen! Ich habe der Angst die Maske vom Gesicht gezogen und ihr die Macht genommen.

Der größte (Ver-)hinderer von Wahrheit und Freiheit ist die Angst. Sie hindert mich am Denken, sie hindert mich am Hinterfragen und sie lässt mich die Wahrheit nicht sehen.

Habe auch Du Mut zur Wahrheit und lebe frei!

Wenn Du erleben möchtest wie es sich anfühlt im göttlichen Fluss zu sein, freue ich mich auf einen Termin mit Dir.

Musikalische Meditationsreise ins Drachenland von König Artus

Eine meditative Reise zu magischen Orten, getragen von Gesang und Harfe.

Die CD „Liebe von und für Mutter Erde“ ist da

Rückverbindung zu Mutter Erde, zur Natur und zu Allem was ist.

Nahrungmsittelunverträglichkeiten und Lösungen

Meine persönliche Erfahrung mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten und welche Lösungen es dafür gibt.

Gedanken zur Weiblichkeit und Männlichkeit

Was genau ist Weiblichkeit und Männlichkeit? Meine Gedanken findest Du in diesem Blogbeitrag.

Depressionen vorbeugen im Herbst

Die Winde des Wandels blasen im Herbst besonders kräftig. ihr findet hier u. a. eine Übung zur Erdung.

Diagnose Angst und der Selbstversuch

Sei bereit für Wunder! Wenn Du die Verantwortung über Deinen Körper übernimmst, Deine Selbstheilungskräfte stärkst und vor allem Vertrauen in Dich und Alles Was Ist hast, ist alles möglich!

Meine Gedanken zum Erkennen und Entdecken

Wir befinden uns in einem Zeitenwandel. Vieles wird sichtbar. Vieles wird entdeckt und enthüllt!

Was bedeutet Freiheit für Dich, für uns, für die Welt?

Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, alle anerzogenen und auferlegten Masken fallen zu lassen!

Wie schenkt uns die Natur Energie?

Jede Pflanze nährt mit ihren Eigenschaften, Qualitäten und Farben eines unserer Energiezentren. Hier findet ihr eine kleine Auswahl von Pflanzen, die euren Lichtkörper stärken.

Visionssuche

Ein etwas anderer Weg zur inneren Erkentnis. Visionssuche bedeutet für mich ein Blick ins innere durch Klärung des Geistes.

Hier findest Du eine Übersicht aller Artikel

Schamanenklang

Alles rund um Schamanentum, Altes Wissen und meine Werkzeuge als Schamanin findest Du in der Rubrik „Schamanenklang“.

Kontakt

9 + 6 =

Datenschutz

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Widerruf per E-mail an maria.aunkofer@maria-die-stimme.com

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert